Datenschutz

Verantwortlich für den Datenschutz

Klaus Mönikes

betrieblicher Beauftragter für den Datenschutz (extern)

Deutsche Stiftung Mediation │ Datenschutzbeauftragter

Klaus Mönikes, Telefon (0511) 220 36 96

E-Mail: datenschutz@stiftung-mediation.de

Klaus Mönikes leitet seit 2004 eine Unternehmensberatung für Datenschutz und Datensicherheit in Hannover. Im Rahmen seines Engagements für die Deutsche Stiftung Mediation übernimmt er die Rolle des betrieblichen Datenschutzbeauftragten der Stiftung. In dieser Position kombiniert er seine Erfahrung aus der Recht, Technik und Organisation. Er ist Ihr Ansprechpartner rund um die Fragen zum Thema Datenschutz und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Durch den gesetzlichen Rahmen ist gewährleistet, dass er als unabhängiger, verschwiegener und weisungsfreier Berater allen zu Datenschutzfragen zur Verfügung steht und kann jederzeit auch ohne Einhaltung des „Dienstweges“ angesprochen werden.

Klaus Mönikes
Datenschutzauditor (TAR), GDDcert. Datenschutzbeauftragter

Klaus Mönikes
Datenschutz

Die Deutsche Stiftung Mediation nimmt Datenschutz und Privatsphäre ernst. Personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, werden gemäß den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet und genutzt. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden regelmäßig dem Stand der Technik angepasst und kontinuierlich optimiert.

Soweit Daten bei Meinungsumfragen oder zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert werden, werden diese nicht ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen dazu benutzt, den Besucher dieser Website oder einen Teilnehmer an einer Meinungsumfrage persönlich zu identifizieren. Die Deutsche Stiftung Mediation verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten ausschließlich zur Bearbeitung von Anfragen nur im jeweils erforderlichen Umfang und im Einklang mit ihren Stiftungszwecken.

In die Website der Deutschen Stiftung Mediation sind sog. 'Social Plug-Ins' von Facebook, Twitter, Flickr, Xing und Google+ eingebunden. Diese funktionieren erst, wenn Sie der Verwendung mindestens einmal explizit zugestimmt haben ('Opt-In-Verfahren'). Mit Ihrer Zustimmung erklären Sie sich damit einverstanden, dass bei der weiteren Nutzung Daten an Server von Facebook, Twitter, Flickr/Yahoo, Xing und/oder Google übertragen werden können. Die Deutsche Stiftung Mediation hat auf diese Daten keinen Zugriff. Es gelten insoweit die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters.

Der Datenerhebung und -speicherung durch die Deutsche Stiftung Mediation kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Gleiches gilt für die Zusendung des Newsletters der Stiftung.

Gerne erteilt Ihnen die Deutsche Stiftung Mediation Auskunft darüber, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie bei uns gespeichert sind und gegebenenfalls woher diese Daten stammen und zu welchem Zweck diese Daten gespeichert sind. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an: datenschutz@stiftung-mediation.de

Piwik Opt-out